// Internet Heute

Dienstag, Oktober 30, 2007

// Kirche rollt unbeschadet ins Ziel ein



Borna - Nach ihrer neuntägigen, spektakulären Reise wird die Heuersdorfer Emmaus-Kirche am Mittwoch (31. Oktober, etwa 14.00 Uhr) an ihrem neuen Standort auf dem Martin-Luther-Platz in Borna bei Leipzig erwartet. Das komplette Gotteshaus war in den vergangenen Tagen mit einem Spezial-Transporter über eine Strecke von zwölf Kilometern von Heuersdorf nach Borna transportiert worden. Während der Reise musste der fast 1000 Tonnen schwere Tross zwei Flüsse sowie Bahnübergänge, enge Straßen und mehrere Hochspannungsleitungen überwinden. Das Spektakel war stets von zahlreichen Schaulustigen begleitet worden, die teilweise auch die Vorbereitungsarbeiten für den Transport behinderten.

"Die Fahrzeuge kommen wegen der vielen Menschen nicht durch", sagte die Sprecherin der Mitteldeutschen Braunkohlengesellschaft (Mibrag), Angelika Diesener. Am Transport und der Stabilisierung der Kirche waren nach ihren Angaben insgesamt 40 Firmen beteiligt.

Der mindestens drei Millionen Euro teure Umzug der Kirche war nötig geworden, da Heuersdorf trotz jahrelangen Widerstandes seiner Einwohner wegen der unter dem Ort lagernden Braunkohlevorkommen demnächst weggebaggert wird. Die Kirchengemeinde als Eigentümerin hatte sich für eine Umsetzung der Kirche und gegen eine Entschädigung durch die Mibrag entschieden. Zu Ostern 2008 soll das romanische Bauwerk aus dem Jahr 1258 mit einem Gottesdienst am neuen Standort wieder eingeweiht werden. (ddp)

Quelle: Stadtanzeiger Köln

Bilder:











Links to this post:

Link erstellen

http://www.blogger.com/template-edit.g?blogID=32756251

<< Home

 

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de