// Internet Heute

Dienstag, Oktober 09, 2007

// web 2.0 definition(en)

Was ist eigentlich Web 2.0 in einem Satz?

Web 2.0 ist netzwerkartige Verbindungen herstellen im Internet zwischen aktiven und proaktiven Contentproduzenten, teilen von Informationen (content) mit der Bereitschaft und Genehmigung zur Änderung und Fortbildung derselben unter dem gruppenspezifischen Geist der Web 2.0 community und der Nutzung adäquater Web 2.0 Technologien.

(vom englischen ins deutsche mit einer wahrscheinlich GENIALEN SW übersetzt)

oder aber: "Neue Definition für Web 2.0 - Geld haben oder Geld nicht haben":

Was Web 2.0 bedeutet wird oft gefragt. Es ist ein Phänomen und kann nur als solches beschrieben werden. Doch die großen Datenhighway - zur-Verfügungsteller haben eine andere Vision: Internet für Reiche und für Arme - also steht dann wohl Web 2.0 für Geld haben oder Geld nicht haben.

[...]"Amazon, Yahoo, Google, eBay, MySpace oder YouTube und einige mehr, sind heute höchst erfolgreiche Unternehmen im Internet. Angefangen haben diese Unternehmungen kleinst und voller Enthusiasmus. Diese anfänglich Kleinen haben andere Große verdrängt. Der normale Lauf einer gut funktionierenden Wirtschaft. Gute Ideen setzen sich durch. Wer selber keine gute Idee hat, muss trachten Geld anderorts zu machen.

Für Internet benötigt man Datenhighway - sehr verkürzt erklärt. Diese Firmen, die diesen Datenhighway anbieten, überlegen sich mehr oder weniger bereits für diesen Datenhighway einen Schutzwall aufzubauen:Geld! [ Spiegel Netzwelt Autor des Artikels ist Frank Patalong. ]
Reine (Horror) Spekulation kommt jetzt, doch aufgrund einiger Informationen gut denkbar:

Mancher Internetprovider bietet sein Angebot nur regional an. Seine Kunden sind zufrieden und glücklich. Er hat sein Auskommen mit dem Einkommen.

Kommt das Szenario wie im obigen Artikel bei Spiegel geschrieben steht, dann haben die Kunden dieses kleinen Anbieters ein anderes Internet als die Kunden des landesweit größten Anbieters.

Einfach, weil der den Datenhighway Anbietern mehr Geld zahlen kann, als der kleine regionale.

Dieses 'andere Internet' hat dann vielleicht keine Möglichkeit Videos zu transportieren oder Filme oder Musik oder auch nur einfachste Flashseiten!

Oder auch nur alle Internetseiten überhaupt zu sehen!

So wollen die Großen, die an der Urmacht des Internets zerrenden Datenhighway Anbietern eben das Web 2.0, das vielleicht den ein oder anderen um seine Macht brachte, für sich definieren:

Biste reich gibts Internet so wie wir es heute kennen. Biste arm, bleibste arm und hast keinen Zugang zur Information!

In Zeiten wie diesen wo der Zugang zur Information Erfolg bedeutet, ist dies der Tod für viele kleine Firmen.

Sozialpolitisch bedeutet dies für viele sogenannte Entwicklungsländer Länder: Ein dummes Volk regiert sich gut!

Hätte es diese (Horror) Spekulation bereits vor gut 9 Jahren gegeben, gäbe es heute Google nicht."[...]
QUELLE: Webdesign-In

Weitere Erklärungen, Hintergründe, Infos findet ihr hier

Links to this post:

Link erstellen

http://www.blogger.com/template-edit.g?blogID=32756251

<< Home

 

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de