// Internet Heute

Samstag, Januar 12, 2008

// FC-Neuzugang Kevin Pezzoni: "Wir steigen auf!"

Das neue FC-Talent - Kevin Pezzoni

Köln - Der 1. FC Köln verpflichtet in der Winterpause bisher nun einen Spieler: Kevin Pezzoni - ein Talent mit großen Chancen.

Der 18-Jährige kam aus England an den Rhein und trainiert fleißig mit dem Team. Er gehört jetzt mit Tobias Nickenig und Kevin Schöneberg zu den jungen Wilden des 1. FC Köln.

Vor dem Trainingslager im türkischen Belek sprach der Junioren-Nationalspieler mit EXPRESS-TV. Was FC-Coach Christoph Daum zu seinem Neuling sagt, seht ihr auch im Clip.


Mehr Videos auf EXPRESS-TV

30 Punkte. Platz drei. Aufstieg sicher?

Stopp!

Einer macht bei den kölschen Jubelarien nicht mit – Christoph Daum (54).

„In dieser 2. Liga ist noch keiner durch“, warnt der FC-Trainer im BILD-Gespräch.

Selbst die Gladbacher mit satten 36 Punkten nicht!

„Keiner ist weg“, sagt Daum und schickt die Mahnung gleich hinterher: „Sechs Teams kämpfen um die drei Plätze. Das wird ein ganz heißer Tanz bis zum Schluss. Es wird da auf jede Kleinigkeiten ankommen.“

Herr Daum, steigt der 1. FC Köln auf?

„Ja – wenn die Mannschaft ihr Potenzial ausschöpft.“

Was macht Sie denn so optimistisch?

„Der neue Zusammenhalt im Kader, dazu die letzten Ergebnisse und Leistungen.“

Der Trainer sitzt im Klub-Restaurant, isst Bratwurst mit Pommes Frites.

Daum spricht über den Endspurt in der 2. Liga. Seit dem Sieg gegen Lautern sind seine Kölner plötzlich die Gejagten – mit Freiburg, Greuther Fürth und 1860 München im Nacken. Deshalb fordert der Coach, dass seine Truppe sich „in vielen Bereichen“ verbessert.

Daum nennt die Punkte.


• „Am Zweikampfverhalten und der Passgenauigkeit müssen wir arbeiten.“ „23 Gegentore – das ist zu viel für eine Spitzen-Elf.“

• „Ich erwarte Steigerungen von Nemanja Vucicevic und Roda Antar.“

• „Bei den jungen Spielern Adil Chihi, Kevin Schöneberg und Tobias Nickenig sollte die Leistungskurve langsam wieder aufwärts gehen.“

• „Milivoje Novakovic ist ein Top-Erstligaspieler. Aber ich wünsche mir bei seiner Größe mehr Kopfballgefahr.“

• „Patrick Helmes hat zuletzt sehr gut für die Mannschaft gearbeitet. Er muss aber jetzt dominanter, egoistischer auftreten...“

Und beim Thema Helmes wird Daum energisch.

„Es tut mir immer noch verdammt weh, dass Patrick und auch Lukas Sinkiewicz ihre Karriere nicht beim FC fortsetzen wollten“, sagt er.

Leverkusen schnappte Köln beide Talente weg.

So etwas darf nie wieder vorkommen – meint Daum. Und deshalb plant der Cheftrainer die Rückkehr zur „Deutschen Welle“ beim FC.

„Der Transfer von Kevin Pezzoni war der Anfang. Wir wollen fortführen, was durch den Abstieg 2006 unterbrochen wurde“, kündigt Daum an, „unsere Jugendarbeit ist top. Deshalb werden wir wieder verstärkt auf Spieler setzen, die in Zukunft das FC-Gerüst bilden können. Pezzoni ist einer davon.“

Zurück in die Gegenwart.

Schlussfrage: Herr Daum, was wäre das schönste Geschenk zum FC-Jubiläum?

„Es gibt nichts wichtigeres als den Aufstieg“, meint er, „unsere ganze Konzentration ist dem Ziel untergeordnet. Ich selbst beschäftige mich auch mit nichts anderem.“

Quelle: http://www.bild.t-online.de/

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

http://www.blogger.com/template-edit.g?blogID=32756251

<< Home

 

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de