// Internet Heute

Montag, Februar 18, 2008

// Würgen bis zum Umfallen - Choking Game

82 US-Teenager starben bereits durch Würgespiel

Für den Kick, den kurzen Rausch, bezahlen sie mit dem Leben!

Würgen bis zum Umfallen – das sogenannte „Choking Game“ („Würgespiel“) spielen Teenies in den USA aus lauter Langeweile. Millionen Eltern sind schockiert.


Schon 82 Kinder und Jugendliche zwischen sechs und 19 Jahren fielen der makaberen Freizeitbeschäftigung zum Opfer, die offenbar voll im Trend liegt.

Sie legen sich Gummiseile oder Hundeleinen um den Hals oder drücken sich mit bloßen Händen die Halsschlagader zu – bis es zu einer kurzen Bewusstlosigkeit kommt. Für kurze Zeit wird dabei die Sauerstoffzufuhr zum Gehirn unterbrochen.

Die Jugendlichen beschreiben das Gefühl im Nachhinein als berauschend, wie schwebend, wundervoll. High werden ohne Drogen! Nach einer kurzen Ohnmacht stehen die Kids wieder auf, alles ist wie vorher.

Doch nicht immer geht dieses „Spiel“ glimpflich aus.

Die Gesundheitsbehörde in Amerika ist besorgt angesichts der steigenden Opferzahlen. Denn: Einige Teens wollen sich den Kick allein suchen und gehen dabei zu weit. Sie ersticken qualvoll.

Die Opferzahl könnte deshalb auch viel höher liegen als bisher angenommen. Manche Eltern glauben an einen Selbstmord ihres Kindes und wissen nichts von dem gefährlichen „Choking Game“.

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

http://www.blogger.com/template-edit.g?blogID=32756251

<< Home

 

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de