// Internet Heute

Freitag, März 14, 2008

// FC News vor dem Wochenende


Vertrag verlängert - Scherz bleibt dem FC treu
Gute Nachricht für alle FC-Fans: Kapitän Matthias Scherz hat seinen Vertrag beim 1. FC Köln um ein weiteres Jahr verlängert. Der 36-jährige Angreifer bleibt bis zum 30. Juni 2009 beim FC.

Matthias Scherz erklärte dazu auf der Homepage des Klubs: „Der FC ist mein Verein. Ich freue mich, weiter für diesen Klub spielen zu können und hoffe, in meinem zehnten Jahr in Köln mit dem FC in der kommenden Saison wieder erstklassig zu sein.“




Oberschenkel-Alarm - Helmes bricht das Training ab
O weh, hoffentlich ist das nichts Ernstes! Geheimtraining beim FC – doch EXPRESS schaute natürlich auch am Donnerstag zu. Und sah, wie Stürmer Patrick Helmes die Einheit nach rund 30 Minuten abbrach. Dabei zeigte sich der Nationalspieler beim Aufwärmen noch bestens gelaunt, flachste mit Mittelfeldspieler Thomas Broich herum. Doch im Zweikampftraining passierte es dann: Helmes griff sich plötzlich in den linken Oberschenkel, signalisierte Schmerzen.

Nach einer kurzen Beratung mit den Physios und Coach Christoph Daum brach er das Training ab – hoffentlich nur eine Schonmaßnahme vor dem wichtigen Auswärtsspiel Montag in Freiburg.

Eine genaue Diagnose steht noch aus. Klar ist nur: Helmes zwickt’s in der Oberschenkelmuskulatur. Wie schlimm es ist, werden die Untersuchungen in der MediaPark Klinik untergeben. Ein Ausfall von Helmes wäre fatal…



Verletzungen - Chihi und Nickenig fallen aus
Verletzungssorgen vor dem schweren Auswärtsspiel beim SC Freiburg: Adil Chihi und Tobias Nickenig werden für das Montagsspiel nicht zur Verfügung stehen. Trotz Operationen in der Winterpause laborieren beide an neuen Leistenproblemen. Nickenig soll Anfang kommender Woche an der bisher unbehandelten Leiste operiert werden. Bei Chihi wird vorerst eine konservative Behandlung an der operierten Leiste vorgenommen.



NEUES FC TRIKOT?
Für die Fans ist es eine ganz wichtige Frage. Wie sieht das Trikot des 1. FC Köln in der kommenden Spielzeit aus? Wieder klassisch? Oder setzt der Klub diesmal auf einen ganz anderen Style?

Dreieinhalb Monate vor der offiziellen Präsentation lüftet EXPRESS das Geheimnis. Sie sehen das feuerrote FC-Trikot.

Da steckt auch ganz viel Jürgen Klinsmann drin. Der Ex-Bundestrainer hatte die deutsche Elf vor der WM in ein rotes Trikot gesteckt. Eine Farbe, die Erfolg verspricht. Laut einer Studie der britischen Uni Durham gewinnen Sportler in roten Trikots öfter. Die Farbe drücke Aggressivität aus und schüchtere die Gegner ein.



Kölns neuer Ausrüster Reebok, Tochter vom deutschen Marktführer und Noch-FC-Partner adidas, hat das Trikot designt. Ohne lästigen Schnickschnack. Ob`s den Geschmack der Anhängerschaft trifft? Gleich hier abstimmen!

Marketing-Chef Lars Nierfeld ist davon überzeugt, dass die Designer einen Volltreffer landen: „Wir sind ein Traditionsklub. Deshalb glaube ich, dass ein klassisches Trikot gut zu uns passt.“

Aber was wird das gute Stück kosten? Bislang zahlte die Kundschaft für ein adidas-Shirt 69 Euro. Zurzeit läuft eine Sonderaktion, der Preis rutschte auf 49 Euro herunter.

Das neue Heimtrikot soll - Stand Freitag - 69,95 Euro kosten. „Es wird die gleiche Markenqualität haben wie zuvor auch“, verspricht Nierfeld.

Das neue Shirt wird es allerdings erst ab dem 1. Juli geben. „Da läuft der Kontrakt mit Reebok an“, sagt Nierfeld. Also bleibt noch genügend Zeit, um dem neuen Trikot den letzten Schliff zu geben. „Das Shirt wird rot, die Hose und die Stutzen auch. Aber vielleicht gibt es noch ein paar kleine Details. Lassen Sie sich überraschen.“



via Express

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

http://www.blogger.com/template-edit.g?blogID=32756251

<< Home

 

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de