// Internet Heute

Sonntag, März 09, 2008

// Knapper Heimsieg - kein Aufstiegsplatz

Knapper Heimsieg gegen die TuS: FC - Koblenz 1:0

Der 1. FC Köln hat am 23. Spieltag gegen die TuS Koblenz mit 1:0 (0:0) gewonnen und liegt damit weiterhin nur einen Punkt hinter einem Aufstiegsplatz. Vor 48.500 Zuschauern im RheinEnergieStadion erzielte Milivoje Novakovic (54.) mit seinem 17. Saisontor den goldenen Treffer des Spiels.

Der FC drückt

Das Spiel begann so wie es die meisten erwartet hatten. Gegen defensiv stehende Koblenzer machte der FC Druck und drängte auf die Führung – ohne Erfolg. Zunächst setzte Milivoje Novakovic (4.) einen Schuss aus 15 Metern über das Tor, dann parierte TuS-Keeper Dennis Eilhoff einen guten Kopfball des Slowenen (13.) und nur eine Minute später verfehlte Patrick Helmes (14.) mit einem Schuss aus elf Metern nur knapp sein Ziel.

Koblenz mutiger

Nach der Startviertelstunde wurden die Gäste dann etwas mutiger und starteten selber Angriffe auf den Kasten von FC-Torwart Faryd Mondragon, der in der 26. Minute direkt seine Klasse unter Beweis stellte. Nach einem langen Ball von Frank Wiblishauser tauchte Anel Dzaka frei im Strafraum auf, wurde dann aber noch im letzten Moment entscheidend vom Kolumbianer im Kölner Tor gestört.

Enge Räume

In der Schlussphase der ersten Halbzeit neutralisierten sich beide Mannschaften. Der FC versuchte gegen tief stehende Gäste gefährlich vor das Tor zu kommen, scheiterte dabei jedoch an der fehlenden Präzision im Passspiel. Koblenz beschränkte sich aufs Kontern und hatte die beste Möglichkeit als Ardijan Djokaj (31.) von Youssef Mohamad erst im Strafraum vom Ball getrennt wurde. Somit blieb es beim 0:0 zur Halbzeit.

Nema für Matip

Nach nur wenigen Minuten Pause schickte Christoph Daum seine Mannschaft wieder aufs Feld. Mit dabei jetzt Nemanja Vucicevic für Marvin Matip. Der Serbe hatte dann auch gleich die erste Torchance, sein flacher Schuss von der Strafraumkante ging jedoch knapp rechts neben das Tor (49.).

Helmes trifft

Es folgten turbulente Momente auf beiden Seiten. In der 53. Spielminute musste sich Faryd Mondragon bei einem Kopfball von Djokaj aus kurzer Distanz ganz lang machen, um den Rückstand für den FC zu verhindern. Im direkten Gegenzug jubelten dann die „Kölschen“. Nach einem Doppelpass von Roda Antar und Vucicevic bekam Helmes den Ball rechts im Strafraum und legte uneigennützig noch mal quer zu Novakovic (54.), der locker zum 1:0 einschob.

Offenes Spiel

Daraufhin entwickelte sich ein offenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Koblenz bemühte sich doch noch einen Punkt aus Köln zu entführen, machte auf und eröffnete den Geißböcken dadurch neue Räume und Möglichkeiten. Doch sowohl Vucicevic (72.), der es von der linken Seite aus dem Strafraum probierte, als auch Novakovic (87.), der den Ball freistehend aus wenigen Metern ans Außennetz setzte, erhöhten das Ergebnis nicht und somit blieb es beim knappen 1:0-Heimsieg.


1. FC Köln: Mondragon - Ümit Özat, McKenna, Mohamad, Matip - Antar, Suazo - Helmes, André (79. Mitreski), Chihi (46. Vucicevic) - Novakovic

TuS Koblenz: Eilhoff - Cha, Mavric, Richter, Wiblishauser - Vata (66. Pektürk), Hartmann, Bajic (57. Traut), Dzaka (64. Fernandez) - Kuqi, Djokaj

Tor: 1:0 Novakovic (54.)

Zuschauer: 47.000

Schiedsrichter: Grudzinski

Gelbe Karten: Matip, Vucicevic/Wiblishauser

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

http://www.blogger.com/template-edit.g?blogID=32756251

<< Home

 

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de