// Internet Heute

Montag, August 18, 2008

// Wolfsburg - FC 2:1

Knappe Auftaktniederlage

Der 1. FC Köln hat sein Auftaktspiel beim VfL Wolfsburg mit 1:2 (1:0) verloren. Vor 29.085 Zuschauern in Wolfsburg traf zunächst Milivoje Novakovic (20.) für die Geißböcke, Christian Gentner (48.) und Zvjezdan Misimovic (78.) drehten die Partie dann aber noch zugunsten der Gastgeber.

Starker Beginn

In einer offenen Startphase spielte der FC von Beginn an mutig mit und hatte nach sechs Minuten die erste Torchance. Der Ex-Wolfsburger Sergiu Radu tauchte bei einem schnellen Angriff allein auf der rechten Seite auf, seine Flanke auf Novakovic konnte der Slowene in der Mitte jedoch nicht schnell genug verarbeiten, und so blieb es beim 0:0. In den Folgeminuten wurde Wolfsburg dann etwas stärker und FC-Keeper Faryd Mondragon klärte souverän zwei starke Fernschüsse von Jonathan Santana (7./11.).

Nova trifft

Danach überzeugte der FC vor allem durch frühes Stören. Mit großem kämpferischen Einsatz zwang die Mannschaft die Gastgeber zu einigen Fehlern in der Defensive. Und in der 20. Spielminute gab es dafür die Belohnung: Nach einer Flanke von Kapitän Ümit Özat erkämpfte sich Radu auf der linken Seite den Ball und bediente Torjäger Novakovic, der aus zentraler Position flach zum 1:0 in die rechte Ecke köpfte. Danach sahen die Fans nur noch eine große Tormöglichkeit vor der Pause, Mondragon parierte jedoch gegen Ashkan Dejagah (41.), und somit blieb es beim 1:0 zur Halbzeit.

Wolfsburger Blitzstart

VfL-Trainer Felix Magath schien in der Unterbrechung die richtigen Worte gefunden zu haben. Denn die "Wölfe" drängten vom Wiederbeginn weg gefährlich auf den Ausgleich. In der 47. Spielminute klärte Mondragon zunächst noch gegen den eingewechselten Mahir Saglik, eine Minute später musste er sich dann aber doch geschlagen geben. Dejagah setzte sich auf der rechten Seite durch und legte ab auf Sascha Riether, dessen Aufsetzer aus 16 Metern Mondragon noch parierte. Beim folgenden Nachschuss von Gentner (48.) war er jedoch chancenlos.

Misimovic trifft

Nach diesem Tor befreite sich der FC ein wenig vom Druck der Gastgeber, konnte sich aber offensiv nicht entscheidend in Szene setzen. Nach zwei guten Wolfsburger Chancen durch Gentner (54.) und Saglik (70.) brachte dann Misimovic (78.) die Führung für die Grün-Weißen. Nach einem öffnenden Zuspiel von Dejagah lief der Bosnier von rechts kommend auf das FC-Tor zu und versenkte den Ball eiskalt in der kurzen Ecke. Angetrieben von den drei Eingewechselten, Adil Chihi, Nemanja Vucicevic und Matthias Scherz versuchte der FC dann doch noch zum Ausgleich zu kommen, blieb dabei allerdings erfolglos. So blieb es am Ende bei der 1:2-Niederlage gegen einen der Top-Favoriten der diesjährigen Bundesliga-Saison.

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

http://www.blogger.com/template-edit.g?blogID=32756251

<< Home

 

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de