// Internet Heute

Freitag, Juni 11, 2010

// WM Doodle

Selbstverständlich lässt Google sich nicht lumpen, pünktlich zur WM ein passendes Doodle zu schalten. Meiner Meinung nach ist das Doodle sehr gelungen. So wird das "e" beispielsweise komplett durch die Fans gebildet, das "G" ist ein Konstrukt aus den Waden und Füßen eines Stürmers, sowie aus dem Bewegungsschweif des Fußballs. Letzterer stellt im Übrigen das erste "o" dar.
Das zweite "o" finde ich persönlich am Besten gelungen. Eine Hälfte wird von den Fans (besser gesagt einem Fan mit Fahne/Banner) und die andere Hälfte durch einen weiteren Spieler (Flügel) gebildet. Die Aussage ist klar - 12. Mann und Mannschaft bilden eine Einheit.
Ein Abwehrspieler der Gegenmannschaft bildet das zweite "g". Man muss schon genauer hinsehen. Bei genauerer Betrachtung könnte dieser Spieler auch gleich das "l" (mit-) bilden, dass passt aber dann von der Aufteilung nicht. Somit ist das eigentliche "l" durch den Torpfosten zu erkennen.

Auffällig ist auch, dass das Doodle nach rechts unten abfällt bzw. leicht gebogen ist. Muss ja auch so sein, sonst würde der Torwart das "e", gebildet aus den Fans, verdeckten. Oder man hätte gar ganz auf den Torwart verzichten müssen.
(Was man nicht alles zu einem "unscheinbaren" Doodle schreiben kann... ;).)

Click 2 explore

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

http://www.blogger.com/template-edit.g?blogID=32756251

<< Home

 

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de